BIM 7D Planung

BUILDING INFORMATION MODELING
Der Standard zur Digitalisierung Ihres Bauprojektes

Unter BIM verstehen wir nicht nur die dreidimensionale Darstellung von Gebäudeplänen, sondern die digitalen Datenstandards, mit deren Hilfe Sie Ihr Facility Management umfassend digitalisieren können. Die BIM-Methodik an sich und weitere Modellierungsebenen erhöhen den Mehrwert des Building Information Modelings für die Bauplanung und –ausführung um ein Vielfaches gegenüber der konventionellen 3D-Planung. Wichtige Planungsprozesse wie z.B. die Kollisionsbetrachtung (Clash-Detection) sind ohne visuelle 3D-Darstellung kaum durchführbar. Die Möglichkeit, sich innerhalb des 3D-Modells zu bewegen (Virtual Reality) ist sinnvoll und hilfreich, um eine realistische Vorstellung vom fertigen Gebäude sowie dessen Einbindung in seine Umgebung zu bekommen.

Vom 3D Modell zum 6D – BIM Modell

4D-BIM umfasst die Dimension der Zeit und ermöglicht eine optimierte Bauablaufplanung z.B. auch unter Berücksichtigung von temporären Bauhilfsmitteln wie dem Einsatz von Stützen oder Kränen.

5D-BIM betrifft die Erfassung der Kosten für einzelne Bauteile und ermöglicht eine exakte Massenermittlung zu jeder Projektphase. In Verbindung mit 4D-BIM lässt sich daraus sogar ein Zahlungsplan für das Projekt ableiten.

6D-BIM gibt als „as-built-Modell“ den finalen Stand des Gebäudes wieder, so wie es tatsächlich gebaut wurde. Hier werden die spezifischen Informationen zu den Bauteilen ergänzt, wie z.B. Produktinformationen, Wartungs- und Betriebsdokumente, Gewährleistungen, Verträge etc.

7D – BIM: Building Life Cycle Management im Betrieb

Das 6D-BIM Modell ist der Ausgangspunkt für einen verlustfreien Übergang der für den Betrieb so wertvollen Informationen zu Flächen und Bauteilen – insbesondere den technischen Anlagen – vom Bau in den Betrieb. Auf dieser Basis kann sich unter Einsatz einer die BIM-Methodik unterstützenden CAFM-Software, die Wertschöpfungskette des BIM-Modells über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes erstrecken. BIM im FM bedeutet für FUCHS, dass auch die in der Betriebsphase entstehenden Prozessdaten, wie Wartungstätigkeiten, Vermietungszeiträume, 

Flächennutzungen etc. im Einklang mit dem BIM-Modell erstellt und fortgeführt werden, wodurch eine weitere Dimension im Modell entsteht, das 7D-BIM. Ihre Daten werden somit das „digitale Gedächtnis“ des Gebäudes über dessen gesamten Nutzungszeitraum und ermöglichen ein durchgängiges „Building Life Cycle Management“.

bim - Planungssoftware

REVIT MEP

PLANCAL NOVA

LINEAR DESKTOP

DDS - CAD